Bezahlbares Wohnen in Schriesheim

Veröffentlicht am 27.06.2018 in Kommunalpolitik


„Der Geldbeutel darf nicht darüber entscheiden ob jemand in Schriesheim wohnen kann oder nicht“, unser Appell sowie der entsprechende SPD-Antrag „Bezahlbares Wohnen stärken“ fanden im Gemeinderat breite Zustimmung. Künftig gilt beim Bau von Mietwohnungesobjekten mit mehr als fünf Einheiten ein verpflichtender Anteil von 20 Prozent mietreduzierten Wohnungen. Konkret bedeutet dies, dass die Investoren verpflichtet sind diese Wohnungen für höchstens 7 Euro/qm (bei aktueller Durchschnittsmiete von 8,75 Euro/qm) anzubieten.

Mit dieser Entscheidung haben wir einen wichtigen Baustein zur Stärkung des bezahlbaren Wohnens in unserer Stadt auf den Weg gebracht; hierfür gilt allen unterstützenden Fraktionen unser Dank.

 

 
 

facebook

Wir, Die SPD-Fraktion